Gartenküche

Brombeer-Variationen

Das das Gartenjahr bislang nicht das „best-ever“ ist, ich denke, die Litanei kann ich mir jetzt sparen. Die Sonne sehe ich nur flüchtig im Vorbeihuschen. Ansonsten: Regen, Regen, Regen. Naja, das Auenland hat zumindest eines dadurch üppig: Wasser. Anderen wieder fehlt genau das. Aber was hilft’s: Die Erdbeeren schimmeln, die Tomaten kämpfen mit der Braunfäule… Weiterlesen Brombeer-Variationen

Gartenküche

Holler-Boller-Hollerblüte

In jeden Garten gehört ein Holunderstrauch. Das wussten schon die Altvorderen, er galt als Lebensbaum,  aushacken oder gar Verstümmeln des Buschs war mit Unglück oder gar Tod verbunden. In ihm wohnen die guten Hausgeister, eine wohltuende Vorstellung. Als ich das Auenland übernommen habe, war klar: Holunder  muss her. Die ersten Versuche misslangen, aus Platzgründen wollte ich… Weiterlesen Holler-Boller-Hollerblüte

Gartenküche

Rendevouz mit Nuss an Hefe — Nusszupferl-Kuchen

Hatte ich schon erwähnt, dass ich Hefe liebe 😉 Mein vor einigen Tagen ausprobierte Rezept, ursprünglich Milchbrot Tangzhong, bei mir Zupfbrot ist so der Hammer, dass ich bei jeder Scheibe kauend nachgesonnen habe, dass das sicherlich auch gut mit Nuss käme. Zum Glück gabs noch ein Säckchen Walnüsse, selbst gesammelt natürlich. Die habe ich mit… Weiterlesen Rendevouz mit Nuss an Hefe — Nusszupferl-Kuchen

Gartenküche

Tanz in den Mai – Zupfbrot

Vermutlich brauche ich es nicht einmal mehr zu erwähnen, es dürfte bekannt sein, wie sehr ich Hefeteig (und alles, was man damit machen kann) liebe. Man glaubt kaum, dass Hefe sich in so vielen unterschiedlichen Varianten zubereiten lässt. Gerade kürzlich erst, habe ich mit dem Brioche und den „Briorschlerln“ zu Ostern gelernt, dass es sogar… Weiterlesen Tanz in den Mai – Zupfbrot

Gartenküche

Oster-„Briorscherl“

Gibt es einen schöneren Teig als Hefeteig? Diese seidig-weiche Konsistenz, der feine Duft, die unendlichen Möglichkeiten. Und immer wenn ich denke, ich jabe alle Varianten durch, findet sich doch wieder was Neues. So die Variante: Hefeteig ohne „Gehen“. Konnte es eigentlich kaum glauben, aber es funktioniert. Gut sogar. Das Geheimnis ist wohl die Kombination aus… Weiterlesen Oster-„Briorscherl“

Gartenküche

Im Märzen der Bauer …

Schnelles Gartenessen. Frühlingsanfang und noch eine Menge zu tun im Auenland. Kompost sieben, umsetzen, neu schichten, Beete auflockern, erste Saaten legen … wenig Zeit für die Küche. Immerhin, die ersten Kräuter spitzeln schon: Schnittlauch, Knobluchkraut … bin ganz gierig auf das Grün und könnte es fast halten wie Madame Wuff, die neuerdings wie ein Schäfchen… Weiterlesen Im Märzen der Bauer …

Gartenküche

Gerührt statt geschüttelt – Brot ohne Kneten

Ohne viele Worte mal wieder mein geliebtes Brotrezept, etwas optimiert. Klappt immer. Heute mit Beispiel-Zeitplan: Am Morgen, Sauerteig ansetzen Hierfür entweder den aufgehobenen Sauerteigbatzen nehmen oder … schließlich ist immer das erste Mal: einen flüssigen Sauerteig im Bioladen kaufen. Den Batzen (oder den gekauften Sauer) mit ca. 3-4 gehäuften Eßl. Mehl und warmen Wasser zu einem Brei… Weiterlesen Gerührt statt geschüttelt – Brot ohne Kneten