Gartenküche

Oster-„Briorscherl“

Gibt es einen schöneren Teig als Hefeteig? Diese seidig-weiche Konsistenz, der feine Duft, die unendlichen Möglichkeiten. Und immer wenn ich denke, ich jabe alle Varianten durch, findet sich doch wieder was Neues. So die Variante: Hefeteig ohne „Gehen“. Konnte es eigentlich kaum glauben, aber es funktioniert. Gut sogar. Das Geheimnis ist wohl die Kombination aus warmer Milch, sehr langem Kneten und dem Wasserdampf beim Backen. Wie dem auch sei. Schnelles Gelingen ist gewiss. Ob als „Brioche“ in der Form oder wie hier, passend zum Osterfest, als „Briorscherl“ in Häschenform. 🙂

Frohe Ostern und guten Appetit
Zutaten:
500g Mehl
100g Zucker
60g Margarine
250ml warme Sojamilch
1 Würfel Hefe
1 Pr. Salz

 

IMG_3423

Einfacher Hefeteig, „ohne Gehen“

Milch mit Margarine im Töpfchen anwärmen. Hefe in eine Schüssel bröseln, Mhel und Zucker dazu geben. Fett-Milch unter Rühren dazugeben und mit den Knethaken sehr lange durchkneten, bis ein seidig-glatter Teig entstanden ist.
In den Backofen unten ein tiefes Blech schieben und mit einem Liter Wasser befüllen. Herd auf Umluft volle Hitze geben.
Aus dem Teig gleich große Batzen abstechen, jeweils eine Wurst rollen (kein Mehl zugeben). Aus der Wurst einen Knoten formen, den abstehenden Zipfel in zwei Öhrchen einschneiden. Mit Sojamilch bestreichen. (ein zweites Mal, wenn sie beginnen zu bräunen)

Die „Briorscherl“ bei 180-190° Umluft backen bis sie goldgelb sind (ca. 20 min)

Advertisements

Ein Kommentar zu „Oster-„Briorscherl“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s