Gartenküche

Brombeermark-Gelee

 

Im Scratchy-Garden wächst und blüht es. Der Johannisbeere-Strauch hängt voller Beeren und die Brombeerblüte ist der Hammer. Sieht nach einer dollen Ernte aus. So langsam muss ich die Vorratskammern leeren, bevor wieder Nachschub kommt. Die meisten Vorräte koche ich ein, so dass sie dann keine Energie mehr „fressen“. Aber ein paar Sachen habe ich auch eingefroren. Bohnen zum Beispiel. Die schmecken mir so besser. So gab es die letzten Wochen öfter Bohnensalat und dabei bin ich über einen Beutel mit tiefgefrorenen Brombeeren gestolpert. Eigentlich hatte ich geglaubt, ich hätte alle Beeren zu Sirup verkocht (ich liebe es, an heißen Tagen eiskalten Sprudel mit einem Schuss Brombeersirup zu trinken).

Aber jetzt ist mir wieder eingefallen. Am Ende der Ernte, als die Ausbeute immer nur eine oder zwei Handvoll waren und ich auch keine mehr essen mochte, habe ich sie immer in einen Gefrierbeutel geworfen … und vergessen.

Also heute noch geschwind den Rest zu einem besondes leckeren und kräftigen Mark-Gelee verkocht. Für Brombeeren benötigt man übrigens keine weitere Gelierhilfe,  sie haben genügend Eigenpektin.

image

Zutaten:

500g gefrorene Brombeeren

400g brauner Zucker

Saft von zwei Zitronen

1 Schuss Honigwodka (oder was halt an Hochprozentigem da ist)

Zubereitung:

Die tiefgefrorenen Brombeeren mit dem Zucker einige Stunden durchziehen lassen. Dann durch ein Sieb den Zuckersaft abseihen und die Früchte durch das Sieb streichen.

Die Fruchtmasse aus dem Sieb in einen Topf geben, mit einem kräftigen Schuss Schnaps (bei mir Honigwodka) und einem kleinen Schluck Wasser  aufkochen. Die weichgekochten Früchte so lange durch das Sieb streichen, bis man nicht mehr mag …

Den gesamten Saft aufkochen und köcheln lassen, nach ca. 10min. den Zitronensaft dazugeben und so lange weiterköcheln lassen, bis das Gelee zu dicken beginnt.

(Tellerchenprobe)

In saubere Gläschen abfüllen und zuschrauben. Ergab drei kleine Gläschen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s