Gartenküche

Warmer Gemüseteller mit Tomatensalat

Du isst kein Fleisch?

Find ich toll. PAUSE

Aber echt, auf Käse könnte ich nicht verzichten. Oder auf Quark, Milch, Joghurt. PAUSE

Ich hab ja gehört, das das vegane Essen so ungesund ist. Das ganze chemische Ersatzzeug, genmanipuliertes Soja und so. PAUSE

Und das Kochen. Bestimmt kompliziert. Und teuer. Oder?

[Randbemerkung: Mir ist es ja völlig wurscht, was jemand isst, aber an der Stelle werde ich immer etwas unruhig und würde manchesmal gerne aufzählen: Einige Inhaltsstoffe aus einer Fleischwurst …. Speck, Fett, Salz, Phosphate, Salpeter, Emulgatoren, Milchfett, Milcheiweiß …. und ähm … verfüttertes Gensoja im Fleisch, eher als im Soja für „Menschenfood“? … Davon abgesehen denke ich, dass Industriefood ungesund ist, ob es nun Fleischfood oder Veggifood ist … aber egal, das nur in der eckigen Klammer.]

Wie gesagt, ich habe keinen Hang zu missionieren, jeder nach seiner „Fassong“ wie der Alte Fritz schon meinte.

Aber auf die Frage: Was isst du denn dann so jeden Tag, da kann ich schon antworten: Manchmal mit einigermaßen raffinierten Rezpten, meist schnell und einfach. Alltagsfutter eben.

Zur Zeit ist mir heftig nach Gemüse, frisch und viel (weil ich „aus Gründen“ 😉  etwas auf „Beilagen“ verzichten möchte.

Ein schnelles Essen kann dann also so aussehen. So bunt wie lecker. Könnt mich reinlegen … macht satt, ich brauch nur etwas mehr davon, als wenn ich noch Reis, Nudeln oder Kartoffeln dazu hätte.

image

Warmer  Gemüsesalat, dazu Tomatensalat — klingt wild, schmeckt aber sehr lecker 🙂

Brokkoli

Möhre

2 Hand voll frische Champignons

1/2 Paprika

1 Zwiebel

1Bund Petersilie

3 Tomaten

Balsamico, Olivenöl, Rapskernöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Brokkoliröschen abtrennen. Den Strunk mit einem Spargelschäler abschälen und in Stifte schneiden. Möhre stifteln.

Wasser aufsetzen und das Gemüse bissfest garen.

Pfanne erhitzen und die Champignons in Scheiben anbraten (noch ohne Öl). Wenn die Pilze heiß sind, etwas Rapskernöl dazugeben,  halbe Zwiebel in Streifen dazu, dazu Paprikastreifen. Alles durchschwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am Ende Petersilie dazugeben.

In der Zwischenzeit die Tomaten schneiden, die andere Hälfte Zwiebel dazu, reichlich gehackte Petersilie. Mit Salz, Pfeffer, Balsamiko und etwas Olivenöl abschmecken.

Gemüse abgießen. Nun entweder separat das Gemüse in einer Schüssel etwas salzen und mit einem Teelöffel Rapskernöl (schmeckt sehr buttrig) durchschwenken und extra servieren, oder aber das Gemüse kurz in der Pfanne mit durchschwenken.

Und schon fertig. Zusammen mit den Tomaten servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s