Gartenküche

Veganer „Tuna-Aufstrich“

Manchmal darf es etwas Besonderes sein. Entweder als Mitbringsel für die nächste Fete, als kulinarischer Beitrag für ein feines Buffet oder einfach weil es lecker ist 🙂

Ich liebe diesen Aufstrich. Die feine „Meeresbrise“ durch die Nori-Flocken, der „Biss“, der Artischockenherzen, die feine Schärfe der Schalotten. Einfach ein gelungenes Rundum.

Und so einfach.

IMG_2574

Veganer “Tuna-Aufstrich“.

In der Herstellung sehr einfach, hält auch gut im Kühlschrank (meist nicht sehr lange 😉 aber im Test, im geschlossenes Glas eine gute Woche.)

Zutaten:

100g weißer Tofu

1 Eßl. Essig

Olivenöl

1 kl. Dose Kichererbsen abtropfen lassen (bloß nicht das geniale Wasser wegschütten 😉 Schaut mal unter „Kichererbsenschaum“, was man damit für geniale Sachen machen kann!)

2 Eßl. Hefeflocken

1 Tl. Noripulver (oder andere feine Algen)

2 Eßl. dunkle, kräftige Sojasoße,

Pfeffer, Salz

Eingelegte Artischocken (oder Artischockenherzen), in Stückchen geschnitten

1 kleine Zwiebel oder Schalotte in feine halbe Ringe schneiden

Den Tofu mit dem Essig im Mixer fein pürieren, Olivenöl zutröpfeln lassen, bis eine Majo-artige Creme entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kichererbsen, und Gewürze (Nori, Hefe, Sojasoße etc.) zugeben und weiter fein pürieren. Abschmecken.

In eine Schüssel geben und die Artischockenherzen und die Zwiebelringe unterheben. Fertig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s