Gartenküche

Chili sin carne nach Art: Mademoiselle

Hatte ich schon erwähnt, dass ich nach einem langen Arbeitstag durchaus nicht immer gewillt bin, lange in der Küche zu stehen? Heute ist so ein Tag. Andererseits konnte ich heute gar nicht so viele Flocken ablecken, wie ich im Gesicht hatte, als ich im Schneegestöber nach Hause geradelt bin. Da war mir schon nach was Warmen. Da darf es dann auch mal „Dosenfood“ sein, vor allem, wenn das Ergebnis so lecker ist, wie das Chili nach Art Mademoiselle. Dazu eine Scheibe gestern frisch gebackenes Brot  … superfix und supereinfach. Und jetzt lasse ich es mir schmecken 🙂

IMG_1840

Zutaten:

3 Zwiebeln

2 Knobizehen

1 Dose/Glas Kidneybohnen

1 Dose/Glas „Butterbohnen“ (oder weiße große Bohnen)

1 Dose/Glas normale weiße Bohnen

1 Dose geschälte Tomaten

1 Flasche (oder Glas) Tomatensugo / oder alternativ eine weitere Dose Tomaten

Gewürze: ca. 1 Tl. Cumin (frisch gemörsert), 3 Tl. Kräuter der Provence, 2 Tl. Harissa (oder weniger, oder mehr), 2 Tl. Paprika süß, Chili nach Geschmack, Salz, Pfeffer, 1 Tl. Zucker (oder auch ein Schuss Ketchup für die Süße), ein Spritzer frischen Zitronensaft

Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Zwiebel schneiden und anbraten. Knobi und Gewürze dazu, alles mitrösten (Achtung, dass es nicht anbrennt). Bohnen dazu und mit den Tomaten ablöschen. Alles etwas einköcheln lassen. Abschmecken. Fertig.

Advertisements

3 Kommentare zu „Chili sin carne nach Art: Mademoiselle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s