Gartenküche

Scharfer Blumenkohl an albernen Pfannkuchen

Heute sind sich (mehr oder weniger) zwei Rezepte begegnet mit einem Ergebnis, das sich sehen lassen kann. So lecker, dass ich schon nach Ende der Mahlzeit gerne von vorne begänne, wenn ich denn könnte 🙂

Aber ganz langsam von vorne: Am Anfang war der Blumenkohl …

Auf der Suche nach einer Blumenkohl-Idee, gaaanz weit weg von weißer Soße, stöberte ich wieder einmal in meinem Lieblings-koch-blog vom Salzkörnchen. Ohne mich weiter in die gefundenen Rezepte einzulesen, ließen alleine die Wörter: Blumenkohl in Scheiben schneiden und Harissa (in einem ganz anderen Zusammenhang) mein Mund wässern und ich hatte sie … die Idee. Mademoiselle wiederum wollte gerne Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl ausprobieren, ein Rezept, das sie in einem kanadischen Blog entdeckt hatte.  Da wir (wie meist) spontan kochen, mangelte es jedoch wieder an der ein oder anderen Zutat. Weshalb wir mit Fug und Recht behaupten können, etwas Eigenes kreiert zu haben 😉 Oder so.

Übrigens ist das Rezept sogar glutenfrei (bin mir aber nicht sicher, was Backpulver und Hefeflocken betrifft, bitte bei Bedarf selbst überprüfen und ggfls. ersetzen oder weglassen!!)

IMG_1779

 

Zutaten Scharfer Blumenkohl:

1 kleiner Blumenkohl

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Tl. Harissa

Pfeffer, Salz, Hefeflocken

Wasser

Zubereitung:

Blumenkohl halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel grob achteln und in einer tiefen Pfanne (mit Deckel)  in etwas Öl anbraten. Knobi in feine Scheiben schneiden. Blumenkohlscheiben und Knobi dazugeben, mit Harissa, Salz und Pfeffer ja nach eigenem „Scharf-Gelüst“ abschmecken. Mit Wasser ablöschen, Deckel drauf und bei milder Hitze weich dünsten.

 

Zutaten Alberne Pfannkuchen:

1 Tasse Kichererbsenmehl

1 Zwiebel

1 Knobizehe

1/2 Tl. Backpulver

Salz, Pfeffer

1 großer Bund glatte Petersilie

1 Tasse Wasser

Öl zum Ausbraten

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver und den Gewürzen vermischen. Zwiebel und Knobi kleinschneiden und untermischen. Mit dem Wasser und einem Schneebesen anrühren. Grob gehackte Petersilie untermischen. Achtung: Der Teig quillt ordentlich nach.

Teig mind. zehn Minuten stehen lassen, notfalls weiteres Wasser zufügen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen ausbraten.

Mit dem Blumenkohl zusammen servieren.

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Scharfer Blumenkohl an albernen Pfannkuchen

  1. Ich probier mich auch durch Blumenkohlrezepte weil er so lecker und sooooo gesund ist. Angebrutzelt abgelöscht und dann Erbsen und Kartoffelstückchen dazu und dann ganz viel Curry und vielleicht ein bisschen Sojasahne…auch sehr lecker. Die Pfannekuchen sehen spannend aus, das ist nicht nur Kichererbsenmehl?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s