Gartenküche

Nicht nur für Schäfer: Shepherds Pie

Wenn es draußen ungemütlich wird, ob mit Schnee, Wind, Graupel, Sturm oder einfach nur weil es Herbst oder Winter und früh dunkel ist, da wird mir immer so … so heimelig, so wärmelig, so traut. Das wirkt sich auch auf meinen Appetit auf, mir ist
eher nach was Deftigem, was mich durchwärmt und sättigt. Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte ist hierfür ein „Shepherds Pie“ so heiß und bruzzelig, dass man sich mit den ersten Bissen die Gusche verbrennt. Zutaten (für drei Esser … wir schaffen es aber meist auch zu zwein) 😉

image

Für den Brei:

1 große Süßkartoffel

4 große mehlige Kartoffeln

Margarine, Pflanzenmilch, Salz, Pfeffer, Muskat

Für die Soße:

1 große Zwiebel

2 große Möhren

1 Dose grüne Linsen (400g Dose) oder am Vortag entsprechende Menge einweichen

1 große Tomate (wenn es noch gibt)

1 Dose geschälte Tomaten

250 ml trockenen Rotwein

Kräuter der Provence, Salz, Pfeffer, Paprika (mild), Cayennepfeffer Olivenöl zum Anbraten

Zum Überbacken: Für die Vegetarier etwas Käse Für die Veganer, je nach Geschmack einfach etwas Hefeflocken, oder Hefeflockenschmelz oder (wers mag) veganen Käse

Zubereitung: Kartoffeln schälen, kleinwürfeln und mit Salzwasser weichkochen. Abgießen, einen dicken Klecks Margarine, eine halbe Tasse Pflanzenmilch dazugeben und mit einem Rührgerät Brei rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Tipp: Knethaken nehmen, alternativ den klassischen Kartoffelstampfer oder so … Wenn die Kartoffeln aufgesetzt sind: Zwiebel grob würfeln und in Olivenöl andünsten. Möhren schälen, in Zuckerwürfelgroße Stücke schneiden, dazugeben. Tomate grob würfeln, dazugeben. Dose mit Linsen abgießen, dazu, kräftig mit Kräuter der Provence würzen und mit dem Wein ablöschen. Kurz anbrodeln lassen, dann die Dose Tomaten dazugeben, während der Kartoffelkochzeit einköcheln lassen, bis alles dicklich wird. Die Linsen sollen weich sein, die Möhrenstücke noch Biss haben. Mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Soße in eine Auflaufform geben, den Kartoffelbrei oben drauf, „Käse“ drauf und nochmal ca. 10min im Backofen (Grill) bei ca. 200 Grad überbacken, bis das „Oben“ knusprig wird.

Advertisements

6 Kommentare zu „Nicht nur für Schäfer: Shepherds Pie

  1. So, ich komme eben sehr gut gefüllt aus der Küche. Dieses Essen wird zu meinen Favoriten gehören, daran bestehen keine Zweifel! Ich habe tiefgefrorenen Kräuter der Provence genommen (eine ganze Schachtel) und, da die Gemüsemasse nicht so recht eindicken wollte, noch eine Handvoll Sojagranulat dazugegeben. Da mein Mann ja Allesesser ist, habe ich Kuhkäse zum Überbacken genommen. Das in der Auflaufform zu trennen, war dann doch etwas schwierig. Aber da ich mich ansonsten vegan ernähre, habe ich kein allzu schlechtes Gewissen. Vielen Dank für dieses wirklich tolle Rezept!
    Liebe Grüße,
    Elvira

    1. Oh, das ist schön zu hören! Ja, bei uns wird das auch geteilt. Monsieur hat sich einfach ein paar Scheiden Käse vom Block geschnitten (nicht gerieben), die konnte man schön auf die eine Hälfte der Form legen, ich habe mir auf die andere Hälfte ein paar Hefeflocken gestreut. … Wollte nicht eindicken? Mhm. Muss ich nochmal auf die Zeit achten und nachbessern. Ich reduziere immer so weit ein, bis es schön sämig ist (durch die Linsen) die Möhrenstücke bleiben dennoch fest, weil man sie ja etwas größer schneidet.

      1. Wir hätten heute durchaus noch einmal davon essen können (ich habe die Zutaten etwas erhöht). Aber während die zweite Hälfte in der Auflaufform abkühlte, bevor sie zugedeckt auf den Balkon kam, musste ich immer wieder in die Küche gehen. Löffelchen für Löffelchen verringerte sich der Inhalt. Wirklich sehr lecker!!

  2. Hachis Parmentier heißt ein vergleichbares Gericht in F mit Hackfleisch, das in einer recht ähnlichen, vegetarischen Version in meiner Warteschleife hängt…
    Und natürlich wirst du in die Reihe der DUBBs aufgenommen. Mir schwahnt allerdings, dass es noch eine Weile dauern wird, bis ich 10 Bewerber zusammen habe 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s