Gartenküche

Tomatensuppe (auf Vorrat)

Die Tomaten in diesem Jahr entschädigen mich für vieles andere, was das Gartenjahr 2012 nicht so recht gebracht hat. Pro Woche habe ich im Schnitt 6-8kg leckere Früchte. Und ein Ende ist noch nicht abzusehen. Ich habe mittlerweile Chutney und Sugo eingekocht, aus Mangel an Zutaten wollte  ich mit der letzten Ladung einfach eine simple Tomatensoße machen, herausgekommen ist eine wunderbare Tomatensuppe. Natürlich verrate ich gerne, wie ich die gemacht habe:

Die Tomaten (ca. 6kg) habe ich geviertelt und in einen großen Topf gegeben. Kurz aufkochen, mit einem Pürierstab durchpüriert, nochmals kurz aufgekocht. Danach habe ich alles gründlich durch ein Haarsieb gestrichen, bis nur noch die Kernchen und Schalenreste übrigwaren.

In einem Topf eine große, gehackte Zwiebel in Olivenöl andünsten, mit reichlich zwei Eßl. braunem Zucker karamellisieren und dann eine kleine Knolle gepressten Knoblauch dazugeben. Mit dem durchgestrichenen Tomatenpüree ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Chili abwürzen und dicklich einkochen lassen.

Fertig.

Ich habe die fertige Suppe in 3/4 l Einmachgläser abgefüllt und dann bei 90°C eine halbe Stunde eingeweckt. Schmeckt wunderbar mit einem Klecks Creme fraiche, frischem Basilikum und etwas Weißbrot dazu.

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Tomatensuppe (auf Vorrat)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s